Haus der Universität, Schadowplatz 14, 40212 Düsseldorf
22.02.16 17:00 - 20:00

Forum Unternehmensrecht: Die Umsetzung der Kartellschadensersatzrichtlinie (2014/104/EU) in das deutsche Recht

Wir freuen uns, Sie zu unserer Veranstaltung Forum Unternehmensrecht am

22. Februar 2016 um 17:00 Uhr

einzuladen, um über folgendes Thema zu diskutieren:

"Die Umsetzung der Kartellschadensersatzrichtlinie (2014/104/EU) in das deutsche Recht"

Die Veranstaltung, die vom Institut für Kartellrecht organisiert wird, findet in der Innenstadt im Haus der Universität, Schadowplatz 14, 40212 Düsseldorf, Ebene U1 (Großer Saal) statt (Achtung: nicht auf dem Campus).

Die Veranstaltung soll diesmal bereits um 17.00 Uhr beginnen und als Podiumsdiskussion zu ausgewählten Schwerpunktthemen der Umsetzung organisiert sein.

Auf dem Podium diskutieren: 

  • Dr. Armin Jungbluth, Ministerialrat, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
  • Filip Kubik, Europäische Kommission, Generaldirektion Wettbewerb

sowie die Diskussionsleiter:

  • Prof. Dr. Christian Kersting, Institut für Kartellrecht, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • Prof. Dr. Nicola Preuß, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Außerdem freuen wir uns auch auf Diskussionsbeiträge aus dem Publikum! 

Herr Jungbluth ist im Bundeswirtschaftsministerium für den Referentenentwurf zur Umsetzung der Richtlinie in das deutsche Recht zuständig und wird daher aus erster Hand etwas zu den Vorstellungen der Bundesregierung sagen können.

Herr Kubik beobachtet aus der Sicht der Europäischen Kommission die Umsetzung der Richtlinie in verschiedenen Mitgliedstaaten, u.a. die Umsetzung in Deutschland, und kann uns daher die europäische Sicht näherbringen.

Prof. Dr. Christian Kersting und Prof. Dr. Nicola Preuß haben einen eigenen Gesetzentwurf zur Umsetzung der Richtlinie vorgelegt, den Sie hier finden. Die Richtlinie finden Sie hier.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie um Ihre undefinedAnmeldung bis zum 19.02.2016. 


Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenRobert Billerbeck